Fausts Erben

Die Geschichte des Weingutes, deren Bewohner und Erbauer

Rückblick I

| Keine Kommentare

Der letzte Blog liegt zulange zurück – hier mal endlich wieder ein Update. Viel ist passiert hier auf dem Hof. Die Projekte werden nicht weniger…

Schwengelpumpe Matschspielplatz Brunnen

Unser Brunnen: wir haben endlich wieder einen Brunnen samt Schwengelpumpe im Hof zu stehen. Ein klassisches Detail jeden Hofes, ohne Wasser konnte niemand seinen Hof betreiben. Wir haben nur bisher nicht herausbekommen, wo der originale Brunnen gewesen sein mag. Keiner konnte sich bisher erinnern (und wir haben inzwischen einige Bewohner / Besucher von damals kennengelernt). Offizielle Brunnenbauer berichten jedoch immer von viel Fels und wenig Grundwasser in der Gegend, so dass richtige Schachtbrunnen nur sehr schwer hergestellt werden konnten.
Also mal wieder was selbst gebaut: als ein Bagger hier war, durfte er uns gleich mal ein ca 3m tiefes Loch ausheben, und 4 Betonschacht-Ringe sauber reinstapeln lassen. Das war schon das komplizierteste, denn ab da sammelte sich das Schichtenwasser von alleine im Schacht. Das wir relativ oberflächennah Schichtenwasser haben, war uns schon beim Bau aufgefallen. Grundwasser ist es aber nicht, das liegt tiefer.
Dadurch ist der Brunnen auch schnell mal leergepumpt durch die Kinder, aber wir nutzen das Wasser eh nur zum Spielen und Giessen. Dann muss man halt wieder einen Tag warten, bis es wieder ausreichend hoch steht. Etwas Regenwasser läuft auch noch rein, so dass es bisher immer ganz gut funktioniert hat.
Vor dem Brunnen wurde ein kleiner Matschspielplatz errichtet: Ein Sammelbecken aus in Lehm gesetzten Feldsteinen, mit Schleuse und Abfluss auf den Hof. Vom ersten Tag an wurde der kräftig benutzt, sicher zur Freude der Eltern über die schlammverschmierten, tropfnassen Anziehsachen. Haha.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.