Fausts Erben

Die Geschichte des Weingutes, deren Bewohner und Erbauer

Richtfest!

| Keine Kommentare

Am 2. September 2011 war es dann endlich soweit: Richtfest auf dem Faustschen Weingut. Wir wollten ein Fest für alle zusammen feiern, nur leider war der Bautenstand der einzelnen Häuser sehr unterschiedlich. Das war vor allem der Logistik geschuldet, 5 Baustellen so zu koordinieren, dass die Baumaschinen sich nicht gegenseitig behindern. Natürlich gab es auch schon die ersten Verzögerungen. Und so hatten nur 3 Häuser schon ein Dach drauf, eins noch nicht, und vom fünften stand nur die Bodenplatte. Trotzdem war der Zeitpunkt am günstigsten. Eingeladen waren alle, die bis dahin schon irgendwas mit dem Faustschen Weingut zu tun hatten, vom Notar bis zum Zimmermann. Dann noch Freunde und Familien, waren wir am Schluss zeitweise bei gut über 100 Gästen. Bei Spanferkel, Fassbier, jeder Menge Selbstgebackenes und bestem Wetter liessen wir die Woche ganz entspannt ausklingen. Der Zimmermann Rico Sachse sprach den Richtspruch, und dann durften wir im Dachstuhl des Herrenhauses Nägel von noch nie gesehener Größe einschlagen. Und wir haben noch nicht mal daneben geschlagen! Bei den beiden Neubauten wurden auch noch Nägel versenkt, hier hatte unser Zimmermann Ludwig Hahn noch eine kleine Birke aufs Holzhaus genagelt.
Vom Fassbier hätten wir wahrscheinlich mehr vor Ort haben sollen, aber ansonsten war es Alles in Allem ein schönes Fest. Und selbst über meine Musik hat sich niemand beschwert, obwohl die Auswahl von Marianne Rosenberg bis Eminem reichte 🙂
Großer Dank an alle Beteiligten!
Und wir sind auf den Geschmack gekommen, die Tradition eines Hoffestes aufleben zu lassen. Details gibt’s dann sicherlich hier. -Robert

Hier gab es übrigens mal einen Link zum Online Fotoalbum davon. Diesen Link musste ich jedoch leider auf Wunsch der Baugemeinschaft entfernen. Zu groß scheint die Angst vor den Gefahren des Internets zu sein 😉

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.